Wir trauern um Mr. Sikkens!

Henk van Gent ist am 20. Oktober 2019 im Alter von 78 Jahren verstorben.

Henk van Gent hat in den späten siebziger Jahren, Sikkens als Autolackmarke im deutschen Markt zunächst eingeführt und diese dann zur heutigen Größe etabliert. Er galt für mehr als zweieinhalb Jahrzehnte als das Gesicht von Sikkens in Deutschland. Er schenkte uns im Jahr 1992 das große Vertrauen, Sikkens in großen Teilen der neuen Bundesländer exklusiv zu vertreten und die Marke eigenständig zu führen. Henk van Gent war als damaliger Sikkens Geschäftsführer Deutschland ein Garant für das faire Miteinander zwischen Hersteller, Lieferant und Kunde. Ein Mann der den damaligen Slogan, „Mitarbeiter von Sikkens- Menschen die es gerne mit ihnen zu tun haben“, selbst am meisten verkörperte. Vielen unserer Sikkens- Kunden der damaligen Zeit ist er noch heute in bester Erinnerung geblieben. Wir alle hatten eine tolle Zeit mit ihm.

Wir alle werden Henk van Gent niemals vergessen. Vielen Dank!

Unser besonders Mitgefühl gilt in diesen Tagen seinen Angehörigen!

Thomas Kalt

Das Team der Autolacke Thomas Kalt GmbH bedankt sich herzlich für ein gutes Miteinander, für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Mitarbeiten ein frohes und friedvolles Fest sowie viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

 

Weihnachten Lackmarkt24

Neu bei uns - der Systembonus

Systembonus Bild

Gelungener Jahresauftakt am 14.01.2019 beim Regio-Partnertreffen in Dresden!

Unsere Sikkens Acoat- Selected Partner der Region trafen sich zum Jahresauftakt im Westin-Hotel in Dresden. Neben der Vorstellung des neuen Partnerprogramms 2019 durch Betriebsberater Christoph Schietzelt, stellte Andreas Hennemann die zusätzlichen Leistungen der Acoat- Selected Partnerschaft durch die Kooperation mit der LackConsulting GmbH vor. Als Fazit blieb den Teilnehmern die Erkenntnis, dass Sikkens ein umfangreiches Management- und Schulungsangebot bietet, dass wahrlich einzigartig in der Branche ist. Entsprechend gut waren dann auch die Stimmung und die vielen angenehmen Gespräche beim Abendessen im Hotelrestaurant.
#acoatselected#qualitätverbindet#sikkens#lackconsulting#autolackekalt

Mit dem Jahresbeginn 2019 haben wir unsere Außendienstaktivitäten verändert und eine zusätzliche Leistung in unser Serviceprogramm mit aufgenommen.

Neben unserem klassischen Außendienst und unsere Anwendungstechnik wollen wir mit der Systemtechnik die Qualität unserer Werkstattbesuche noch weiter erhöhen. Dabei geht es darum die Applikationsverfahren in ihren Betrieben zu sichern, um Fehler in der Anwendung zu vermeiden. Der Systemtechniker soll sich intensiver in den technischen Werkstattablauf integrieren und auch neue Techniken und Produkte in der Praxis präsentieren. Er wird dafür im sogenannten “Hot Spot-Verfahren” sich einzelne Abläufe vornehmen und nicht den gesamten Werkstattprozess begleiten. Dieses wird weiter durch den gezielten Einsatz unserer Anwendungstechnik geschehen.
So bildet der “Systemtechniker” auf seinen routinemäßigen Touren die optimale Mitte zwischen der Fachberatung unseres Außendienstes und den Einsätzen unserer Anwendungstechnik.
Die Position des Systemtechnikers wird durch unseren langjährigen Mitarbeiter
Carsten Thiele (Foto) besetzt. Sein bisheriges Aufgabengebiet wird von Jens Freistedt übernommen, der im letzten Jahr wieder in unser Unternehmen zurückgekehrt ist.
Zusätzlich wollen wir die Werkstätten auch bei ihrer zunehmend angespannten Personalsituation unterstützen. Bei temporären Ausfällen ihrer Mitarbeiter bieten wir nun  wieder verstärkt unser Personalleasing an. Dafür stehen Ihnen unsere Lackierfachkräfte zur Verfügung. Wir wollen Ihnen helfen Auftragsspitzen oder Ausfälle durch Urlaub und Krankheit zu kompensieren. Unsere Sikkens- Mischbank- Kunden erhalten dabei unser Personalleasing zu Sonderkonditionen.